Heute geht es weiter mit unserer neuen Rubrik: „Wundervolle InspirationsZauberer/Innen mal anders gefragt!“

(ACHTUNG: WARNUNG | VORWARNUNG | BEKANNTMACHUNG | Wasauchimmer: Dieser Beitrag enthält massiv Werbung und Verlinkungen zu anderen Seiten (für deren Inhalt wir nicht haften werden/können), denn nur so funktioniert es neue Inspiration zu finden! Klickt was das Zeug hält und erfreut Euch an den ganzen Hübschigkeiten!)

Was sind denn wohl Inspirationszauberer/Innen?
Ja, wer uns kennt weiß, dass wir immer ganz besondere Begriffe für verschiedene „Dinge“ haben. So sind für uns InspirationsZauberer/Innen Menschen, die (nicht nur) in unserer Szene Neues (er)schaffen, oder entdecken und mit uns teilen. Uns damit die Welt ein bisschen mehr bunter machen.

Da wir hier ein besonderes Fleckchen Erde sind, möchten wir Dithmarschen und auch eben unseren Followern mehr Inspiration und auch was zum Schmunzeln schenken.
Wir möchten auf unserem Blog verschiedene Designer, Youtuber, Woll-Dealer, Podcaster/innen rund um das Thema Wolle vorstellen. Darum haben wir Ihnen ein „paar“ Fragen zugeschickt und hier findet ihr die Antworten dazu!

 

Im sechsten Teil unserer neuen Blog-Serie dürfen wir Euch Melanie von Mairlynd vorstellen! *quietschendumdenTischhops*

Ok, ich denke die Meisten von Euch kennen Melanie! Falls nicht, dann bitte bitte schaut Euch die Hübschigkeiten von Melanie an!

Wir verfolgen Melanie schon wirklich sehr lange! Eins mit der ersten Bücher im Laden war auch tatsächlich das Shawls von Melanie. Es sind wunderbare Anleitungen für raffinierte Tücher.

Wer auch einen besonderen Blick für schöne Fotos hat, ist bei Melanie perfekt aufgehoben – zumindest unserer Meinung nach. 😉

Vielleicht kennt ihr das, wenn man jemanden in sozialen Netzwerken „findet“ und ihn – OHNE ihn persönlich zu kennen – einfach anhimmelt. So geht es uns mit Melanie und ihren Seiten. Bevor wir uns nun gleich gar noch als FanGirls outen, lassen wir Euch einfach selbst entdecken, was es alles zu finden gibt!

Nun geht’s aber los….

DQ: Wer bist Du?
Melanie: Ich bin Melanie Berg, Strickdesignerin und Autorin.
(DQ: Ja *mitHerzchenAugennick*)

DQ: Wo findet man Dich?
Melanie: Im schönen Bonn am Rhein, oder online als Mairlynd
(DQ: Damit Ihr ordentlich drauf los klicken könnt, hier die Links zur Webseite, zu Ravelry, zu Facebook und Instagram)

DQ: Was darf man über Dich erfahren?
Melanie: Fragen darf man erstmal alles. 🙂 Ich erzähle nur wenig aus meinem Familienleben, halte aber mit meinen Ansichten zu allem anderen nicht hinterm Berg.
(DQ: Wir teilen in (ich glaube bisher wirklich) fast allen Dingen deine Meinung! UND, es ist toll Dir bei deinem Engagement zuschauen zu dürfen!)

DQ: Welche war die beste Entscheidung in deiner beruflichen Laufbahn?
Melanie: Das war die Entscheidung, meinen gelernten Beruf als Fachinformatikerin an den Nagel zu hängen und stattdessen als Designerin zu arbeiten. Das ist gute fünf Jahre her und ich habe es seitdem nicht einen Tag bereut.
(DQ: <3)

DQ: Auf welche Frage hattest Du in letzter Zeit keine Antwort?
Melanie: Und, hast Du sie nun doch finden können? Nein, habe ich nicht… warum ist das Leben manchmal so ungerecht.
(DQ: Auf diese Frage können wir auch keine Antwort finden…)

DQ: Wie oft schaust Du täglich auf dein Handy?
Melanie: Viel zu oft…
(DQ: Willkommen im Club!)

DQ: Welchen Beruf haben sich deine Eltern für dich vorgestellt?
Melanie: Meine Mutter wollte gerne, dass ich etwas “Solides” lerne – deshalb war sie auch von meiner ursprünglichen Berufswahl recht angetan. Als ich ihr dann eines Tages erzählte, dass ich den Job drangeben würde, um von nun an zu stricken, gefiel ihr das erst einmal weniger. Aber inzwischen ist sie sehr glücklich damit und auch ganz schön stolz auf mich. Das ist ein schönes Gefühl!
(DQ: Das ist wirklich lieb! Wie schön, dass Sie ihre Meinung geändert hat! <3 )

DQ: Was wird dein nächstes Projekt?
Melanie: Ein Tuch für eine Collection von Shibui Knits, die Mitte 2020 herauskommen wird.
(DQ: UUUUH, da sind wir sehr gespannt!)

DQ: Welches war das schönste Kompliment, dass Dir jemand einmal gemacht hat?
Melanie: Da gibt es viele! Mein Mann und meine Kinder haben mir schon viele richtig tolle Komplimente gemacht.
(DQ: <3)

DQ: Was war früher dein liebstes Schulfach?
Melanie: Wenn unser Lehrer nicht so ein unfreundlicher Stoffel gewesen wäre, hätte mir Deutsch sehr gut gefallen – ich liebe Literatur. Englisch fand ich auch immer toll, und Musik.

DQ: Wofür würdest du mitten in der Nacht aufstehen?
Melanie: Für meine Familie natürlich. Und wenn das Haus brennt.
(DQ: Versteht sich 😉 )

DQ: Warum machst du den Job, den Du heute machst?
Melanie: Er macht mir Spaß, erfüllt mich. Und lässt mir genug Freiräume, um auch andere Dinge auszuprobieren.

DQ: Wer ist dein größtes Vorbild? Und warum?
Melanie: Ich habe ganz viele Vorbilder – wenn Ihr wissen wollt, wen, schaut doch mal meine Instagram Highlights zu “strong women” an.
(DQ: *klick* Wow! Das sind ein paar… <3 )

DQ: Welches ist das beste Buch, dass Du gelesen hast?
Melanie: Ich liebe es zu lesen und auch Hörbücher zu hören, deshalb kenne ich ziemlich viele Bücher und finde es unmöglich, hier nur eins zu nennen. Hier sind ein paar, die mich in letzter Zeit begeistert haben:
Das Nest von Kenneth Oppel
Der Gesang der Flusskrebse von Delia Owens
Warte auf Bojangles von Olivier Bourdeaut
Hologrammatica von Tom Hillenbrand
Fuck you very much von Aiden Truhen
Untenrum Frei von Margarete Stokowski
Der Pfau von Isabel Bogdan
Das Schicksal ist ein mieser Verräter von John Green
(DQ: Uh, da sind sogar welche dabei, die wir kennen! 😉 Den Rest packen wir auf unsere „Da-schauen-wir-sicher-noch-mal-nach-Liste“!)

DQ: Bei welchem Film fängst Du laut an zu lachen, auch wenn Du ihn allein guckst?
Melanie: Ein Fisch namens Wanda.
(DQ: *griiiiiiiiiiins* ich sag nur Haargel! 😛 Also wir müssen allein vom Kopfkino schon wieder lachen!)

DQ: Meer oder Berge?
Melanie: Absolut beides! Ich durfte früher Gerätetauchen erleben und bin bis zu 35m tief getaucht – wunderschön! Und in letzter Zeit habe ich die Liebe für die Berge entdeckt – wir klettern und wandern gerne.

DQ: Gibt es etwas, wovon Du schon lange träumst, dich aber noch nicht getraut hast, es zu tun?
Melanie: Einen Roman schreiben. In meinem Kopf ist er schon fertig – ich müsste ihn halt mal aufschreiben.
(DQ: Die Hälfte hast Du dann ja schon fast geschafft… 😉 )

DQ: Welche Eigenschaft magst Du an Dir selbst am Meisten?
Melanie: Ich bin sehr begeisterungsfähig und kann mich einer Sache zu 100% widmen.
(DQ: Und steckst damit dann auch noch so an! 😀 )

DQ: Über welches Thema könntest Du eine 30-minütige Präsentation halten, OHNE jede Vorbereitung?
Melanie: Zu jedem. 🙂 Ich bin gut im Abschweifen.
(DQ: *high five*)

DQ: Was darf in deinem Kühlschrank niemals fehlen?
Melanie: Naturjoghurt und Obst.

DQ: Wann hast Du das letzte Mal bemerkt, dass sich deine Meinung zu einem Thema so richtig geändert hat?
Melanie: Bei der Frauenquote. Zuerst war ich dagegen, dann war ich dafür, dann wieder dagegen, dann wieder dafür. Es ist ein so schwieriges Thema.
(DQ: Das ist es wohl – leider!)

DQ: Was ist der lustigste Witz, den Du kennst?
Melanie: Treffen sich zwei Streichhölzer im Wald. Kommt ein Igel vorbei. Daraufhin das eine Streichholz: “Oh, ich wusste gar nicht, dass hier auch Busse fahren!”
(DQ: 😛 )

DQ: Was würde mich an Dir überraschen?
Melanie: Dass ich SPD Mitglied bin. Ich finde vieles, was diese Partei so macht, nicht wahnsinnig prickelnd – aber wir brauchen in Deutschland eine sozialdemokratische Partei, und deshalb unterstütze ich sie.
(DQ: Überrascht hat uns eigentlich nur, dass es eine neue Information war 😉 Politik ist wichtig!)

DQ: Welche Sache fällt Dir an anderen Menschen als erstes auf?
Melanie: Ihre Ausstrahlung.

DQ: Wenn Du einem kleinen Kind einen Rat mitgeben könntest, für den Rest seines Lebens, welcher wäre das?
Melanie: Hab offene Augen, einen offenen Geist und ein offenes Herz.
(DQ: <3)

DQ: Lieber wildcampen oder Hotel?
Melanie: Hotel. Ich brauche meinen Luxus.

DQ: Was ist dein Lieblingszitat?
Melanie: Sei Wasser, mein Freund.
(DQ: Bruce Lee ist schon sehr weise <3 )

DQ: Bist Du eher ein Morgen- oder Nachtmensch?
Melanie: Seit ich Kinder habe, eher ein Morgenmensch. Ich werde abends schnell müde und gehe eher früh zu Bett.

DQ: Was bringt Dich immer zum Lachen?
Melanie: Mein Mann. Ich würde es ihm gegenüber natürlich nie zugeben, aber er ist ein echt witziger Mensch, und ich liebe seinen Humor.
(DQ: Wie süß! <3 Wir verraten es ihm auch nicht! 😉 )

DQ: Kaffee oder Tee?
Melanie: Meist Kaffee, manchmal Tee.

DQ: Auf welche Sache an Dir, bist Du richtig stolz?
Melanie: Darauf, dass aus meinen Kindern allem Anschein nach gute Menschen werden.
(DQ: <3 <3 <3 )

DQ: Wie alt müsstest Du werden, um deinen Wollvorrat komplett aufzubrauchen?
Melanie: Da ständig neue Wolle hinzukommt, brauche ich Unsterblichkeit!
(DQ: ∞ ! )

DQ: Liebste Erinnerung zum Thema Handarbeit?
Melanie: Da habe ich unzählbar viele. Alle haben damit zu tun, welche Menschen ich kennenlernen durfte und was mit mir geteilt wurde.

DQ: Was „nervt“ dich an der Handarbeits-Szene?
Melanie: Der manchmal fehlende Mangel an Feminismus und Emanzipation.

DQ: Wen sollte man deiner Meinung nach unbedingt in der Szene kennen und folgen?
Melanie: Nicht die eine Person – stattdessen sollte man die Augen offen halten und alle die vielen verschiedenen Stimmen hören.
(DQ: JAAAA! Da sind wir auch für! <3 Auch darum gibt es diesen Blog!)

Liebe Melanie, von ganzem Herzen vielen lieben Dank für´s Mitmachen! Es hat uns seeeehr viel Spaß gemacht! <3

Und Euch – ihr die hier mitlesen – schaut euch gerne bei Melanie genauer um und wenn ihr ganz verwegen seid, folgt ihr auf ihren Kanälen! 😀
Wir hoffen, dass Euch unser „Interview“ mit Melanie gefallen hat! Hinterlasst uns gerne Eure Meinung als Kommentar!
Liebe Grüße vom Tisch 😀

Adresse

DeichQueen® GbR
Blauer Lappen 26
25746 Lohe-Rickelshof

Öffnungszeiten

Montag - Freitag:
9.00 - 12.30 Uhr
14.00 - 18.00 Uhr

Samstag:
10.00 - 13.00 Uhr

Folgt uns auch auf...